Resonanzgesetz oder Seelenplan?

Viele Menschen, die sich mit Sinnfragen und persönlicher Entwicklung befassen, kennen das Gesetz der Anziehung oder Resonanzgesetz. „Bestellungen beim Universum“ und auch viele Angebote von Coaches versprechen uns die Erreichbarkeit aller Wünsche. Und es gibt in der Lehre der seelischen Archetypen (und auch anderen Konzepten) die Vorstellung eines vorgeprägten Seelenplans und bestimmter Aufgaben, die unsere Seele für ihre Entfaltung durchläuft.

Diese widersprüchlichen Ideen haben eine Klientin von mir veranlasst, im Zuge einer medialen Durchsage für sie nach Klärung zu fragen. Hier ist die Antwort, die meine kausale Quelle ihr gegeben hat.

Frage:
Es ist ja sehr populär im Moment, das Gesetz der Anziehung oder Resonanzgesetz, nach dem ich alles haben kann, sein kann, tun kann, bekommen kann, was immer ich möchte.

Auf der anderen Seite habe ich aber auch aus der geistigen Welt gehört „das wäre in diesem Leben nicht vorgesehen“ …. „das eher nicht“, das widerspricht dem Seelenplan. Das ist für mich ein Widerspruch zu diesen unlimitierten Zugängen und der unlimitierten Fülle und jederzeit alles haben, sein und tun zu können, wie es die Quantenphysik uns lehrt und das Gesetz der Anziehung uns lehrt. Wie darf ich das sehen, was ist jetzt richtig?

Soprana:
Wir sehen und wir wissen, dass du mit dieser Frage nicht alleine bist und es ist eine wesentliche Frage, die wir folgendermaßen beantworten möchten: Ja, es gibt das Gesetz der Anziehung. Ja, es ist im Universum alles vorhanden, denn das Universum ist das Universum.

Die Vorstellung jedoch, dass diese beiden Tatsachen bedeuten, dass es jedem Menschen offen stünde, alles in sein Leben zu holen, wenn er nur wirklich will, ist eine Vorstellung, die in erster Linie jüngere und frühe reife Seelen haben, für die es wichtig ist, Ziele solcher Art für sich zu definieren.

Für diese jüngeren Seelen geht es nämlich darum, ihren eigenen Einfluss, die Macht ihres Willens, die Kraft ihrer Gestaltung und auch große Aufstiege und große Abstürze zu erfahren, um wichtige Lernschritte daraus zu ziehen. Für diese jüngeren Seelen ist es also passend und gemäß, solcherlei Vorstellungen und Glaubenssätze zu haben und auch sie zu propagieren. Sie zeugen von einer Vorstellung von Omnipotenz, die jüngeren Seelen nun mal inne wohnt.

Wir sehen das Gesetz der Anziehung eher verwirklicht dadurch, dass es eine bestimmte energetische Konstellation jedes Individuums gibt. Diese energetische Konstellation ist das Resonanzfeld, mit dem dieser Mensch sich im Universum bewegt und das Universum in sich bewegt. Das bedeutet jedoch, dass es sehr wohl Dinge gibt, die nicht in Resonanz gehen. Und sie werden es auch nicht, wenn diese Person noch so sehr will und will und will und will.

Insbesondere Personen in dem Seelenalter Reif 7 machen genau dies als eine notwendige Erfahrung, dass es den Willen des „Ich“ und das Wollen der Seele gibt, die gleich schwingen können, aber zuweilen auch durchaus Unterschiedliches anstreben. Und du kannst dir leicht vorstellen, dass, wenn diese beiden Instanzen in Konkurrenz zueinander sind, wer letztendlich auf längere Sicht das stärkere Feld erzeugt.

Gleichwohl ist es so, dass ihr Menschen viel mehr Limitierungen verspürt und initiiert, als es notwendig wäre. Euch ist also in aller Regel sehr viel mehr möglich, als ihr denkt oder zu hoffen wagt.

Diesen Raum zwischen energetischer Limitierung und konstruierter Limitierung, den gilt es zu erforschen und auszuloten. Und ihr werdet dabei so manches Wunder und so manche Überraschung erleben können und viel entdecken.

Soweit die Antwort von Soprana. Auch Sie können übrigens Antworten auf Ihre persönlichen oder auch allgemeinen Fragen bekommen. Sprechen Sie mich an oder schauen Sie hier: zur Info Mediale Beratung Mehr Erklärungen zu Thema Seelenalter finden Sie hier

Herzliche Grüße, Marion Lockert

10 Responses
  1. Gerlinde

    Wie wohltuend das doch immer wieder ist zu hören:
    Was für die einen notwendig u ‚richtig‘, ist für andere wieder ganz anders u evtl sogar kontraproduktiv.
    Diesen Aspekt der unterschiedlichen Bedürfnisse des jeweiligen Seelenalters halte ich für einen der wichtigsten u in der Umsetzung revolutionärsten der Seelenlehre. Den eigenen Weg zu gehen ohne den anderen abzuwerten.
    Und – im Schreiben merk ich grade: ohne den eigenen abzuwerten (als alte Seele), weil sich der Stoff der Jüngeren halt schnell viel ‚toller’ anfühlt.
    Immer wieder eine Herausforderung – in beide Richtungen 🙃

    Danke für diesen Beitrag, Marion.
    Tut mal wieder gut, das auf konkrete Alltagsfragen runter zu brechen.
    Liebe Grüße,
    Gerlinde

    1. Liebe Gerlinde,
      und danke für deinen Beitrag!
      Ich finde auch, dass es wichtig ist, sich daran zu erinnern, dass für jedes Individuum andere Regeln gelten (wobei natürlich MEINE für alle verpflichtend sind 😉 (Achtung: Scherz!)
      Herzliche Grüße zurück!

  2. Cornelia

    Auch bei mir trifft die Antwort Deiner Quelle auf Resonanz. Was die Wunder angeht, sie geschehen auch durch Dich liebe Marion. Als hättest Du eine Flasche entkorkt….

    Seelengarten
    Ein Park zum Tollen ward Dir geschenkt mein Erdenkind
    Bepflanze ihn mit Deinen Gaben
    Lass gedeihen dort, was Dir verliehen
    Und die Sonne strahlen, auf das da wachse,
    was zu Ehren Dir gesät
    Nimm auch den Regen tanzend hin,
    er kann nicht schaden
    Nicht schiele in des Nachbar`s Garten
    wo auch Zäune sind und Hecken
    Auf das ein jedes Pflänzchen sich entfalte,
    wie`s sein Seelenplan gestalte
    Du liebst doch auch den Duft der Rose
    und erwartest nicht,
    dass zur Mimose sie sich
    biegt

  3. Mario

    Ich kenne das alles aus meiner Jugendzeit und wollte dadurch meine Schwerhörigkeit heilen. Es hat aber nicht funktioniert. Jetzt bin ich 25 Jahre alt und kann das alles nicht mehr lesen. Ich habe so viele Bücher, dass ein Regal in der Schrank zu schwer wurde und deshalb eingestürzt war. Für eine Gelehrtenseele ist das aber wohl nicht ungewöhnlich.

    Jetzt weiß ich aus einer anderen medialen Beratung, dass meine Schwerhörigkeit schon GEPLANT war.

    Meine Frage war: Gibt es einen Zusammenhang zwischen meiner Schwerhörigkeit und meinem Weg der Stille?

    Die Antwort war:

    Du wolltest das so, damit du dich konzentrieren kannst auf deine innere Entwicklung. SEIN, DU SELBER SEIN.
    Dass du
    – nicht gestört wirst
    – weniger Verpflichtungen hast
    – Zeit hast
    – in Freiheit leben kannst
    – Unterstützung, Aufmerksamkeit und Liebe bekommst

    Da gibt es sicher einen Zusammenhang mit meiner Entfaltungsstufe:

    Alt 2: Sich selbst aufrichtige Bewunderung zollen und dafür auf die Bewunderung anderer verzichten

    Da muss ich auch immer wieder aus der Gesellschaft zurückziehen.

  4. Sarah Ratchford

    Super Blog, Marion! Habe ich mit viel Freude gelesen und Der Inhalt dieser Durchsage stimmt auch mit meinen Wahrnehmungen überein. Liebe Grüsse Sarah

Leave a Reply

Blog abonnieren

Loading

Marion Lockert

Seminartermine

 

MatrixAufstellungen in Berlin

  • 09.- 10.10.2020

Premiere: Der Chann3l Salon

  • 13.11.2020 16-19.30 Uhr

Archetypisches Seminar: Meine Urängste und ich

  • 16.10.2020 – 18.10.2020
  • ganztägig

Intuition & Medialität Teil 1

  • 03.11.2020 – 05.11.2020
  • 1. Tag ab 16 Uhr, 2. Tag 10.30-19 Uhr, 3. Tag bis 15 Uhr

LösungsAufstellungen

  • 07.11.2019 – 08.11.2020
  • ganztägig

InfoSeminar Welten der Seele

  • 11.12.2020
  • 16:00 – 19:30

Spirituelle Aufstellungen (Matrix)

  • 12.12.2020 – 13.12.2020
  • ganztägig

Jahresgruppe Seelenwege:

  • on demand, bitte als Interessent melden

mehr Termine im MLI hier

Literaturliste

Hasselmann, Dr. Varda & Schmolke, Frank

  • Welten der Seele

Das spirituelle Weltbild der Archetypenlehre. Antworten auf zentrale Fragestellungen des Menschseins.

  • Archetypen der Seele

Die Erklärungen aller 49 charakterbildenden Elemente der seelischen Energie-Matrix. Beschreibt, was uns ausmacht

  • Weisheit der Seele

Fragen und Antworten zum Menschsein der Seele – Sinn und Aufgabe von Krankheiten, Funktion des „Bösen“ in der Welt etc.

  • Die Seelenfamilie

Struktur und Aufgaben der energetischen Heimat unserer Seele.

  • Wege der Seele 

Portrait von 5 Persönlichkeiten mit ihrer Matrix und Seelenaufgaben

  • Junge Seelen – Alte Seelen

Entfaltungsaufgaben und Lebensthemen aller 35 Seelenalter von Säuglingseele 1 bis Alte Seele 7

  • Die 7 Archetypen der Angst

Beschreibung unserer seelischen Angstmuster und einer konstruktiven Umgangsweise mit ihnen

Alle Bücher sind erschienen im Goldmann Arkana Verlag